Blau mit weißen Wölkchen: Himmelfahrtstag

 

Eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken...

 

 

Ob Du den heutigen Tag mit einem der schönen Freiluftgottesdienste beginnst oder ihn ganz weltlich einfach als Urlaubstag ansiehst - Es ist Frühling, es ist Feiertag. Und damit erst gar kein Zweifel aufkommt, ob heute wohl Lümmeln auf dem Sofa angesagt ist oder auch Schrauben, Putzen, Papiere ordnen, falle ich hiermit gleich mal mit der Tür ins Haus uns sage: Nein! No! Nix da!

 

Blümchenbluse und Sommerrock angezogen und dann bring Dich in Festtagsmodus! Schön. Haben wir das geklärt.

 

Zur weiteren Einstimmung habe ich als nächstes eine prachtvoll passende Himmelfahrtstorte für Dich. Die sollte dann aber das letzte Alltagsgefühl mit süßem Strahlen beseitigen!

 

Himmelfahrtstorte, Himmelstorte, Wölkchentorte, Wolkenkuchen: Rezept für Christi Himmelfahrt

 

Mmmmmmh... ♥ Himmelblaue Sahne mit luftigen Wölkchen umhüllen zarte Schichten aus Biskuit und Blaubeerquark. Mit dieser Torte als Mittelpunkt der Frühlingskaffeetafel kommt garantiert fröhliche-festliche Stimmung auf. Und dabei ist sie, wie meist bei mir, supersimpel herzustellen. (Du weißt ja schon: Verarmter Adel ohne Dienerschaft...)

 

Himmelfahrtstorte, Himmelstorte, Wölkchentorte, Wolkenkuchen: Rezept für Christi Himmelfahrt (Detail)

 

Unten der "Rohbau". Alles was Du benötigst sind helle Wiener Böden, tiefgekühlte Blaubeeren, Quark, Sahne, Zucker, 1 Zitrone und Gelatine. Mein Rezept für die Himmelfahrtstorte verrate ich Dir hier.

 

Rezept für Blaubeer-Quark Torte

 

Als Alternative zur Kaffeetafel daheim bietet sich der Tag natürlich bei schönem Wetter vor allem für einen Ausflug in die Natur an. Das frische Grün, die bunten Blüten... Ich selber kann mich gar nicht satt sehen. Schau mal, was ich bei meinem letzten Spaziergang vor wenigen Tagen so aufgenommen habe:

 

Frühlingslandschaft mit Pusteblumen
Pusteblume
Frühlingsblumen
Typisch Mai: Kastanienblüten und blauer Himmel
Mai auf dem Land: Verkaufsschilder Erdbeeren und frischer Spargel
Typisch Mai: Zaun und Frühlingsfeld
Typisch Mai: blühende Schafgarbe
Alter Leiterwagen auf Frühlingswiese
Kleeblüten

 

Inspiriert? Dann ab in die Natur. Sie wartet schon auf Dich mit ihrem Vogelgezwitscher, mit vielen Pusteblumen und neuem saftigen Frühlingsgrün! ♥

 

Ob Du nun mit Deinen Freundinnen radelst oder aber die ganze Familie wandert: Die gemütliche Krönung des Ausflugs ist natürlich das erste Picknick des Jahres. 

 

Dass es noch nicht so brütend heiß ist, ist doch eigentlich nur gut und auch wenn Du das gar nicht vorbereitet hast, musst Du auf auf dieses Vergnügen nicht verzichten. Schau Dich doch einfach in Küche und Keller um. Improvisieren ist angesagt!

 

 

Aus Frischkäse, Salz, Pesto oder Tomatenmark rühren wir eine Sandwich-Creme an, frische Kräuter und eingelegte Gürkchen peppen die Brote zusätzlich auf. Das Fleisch, das eigentlich für's Abendessen gedacht war, wird vorab gebraten, aufgeschnitten und eingepackt, Kirschtomaten und Senf sind auch da und ein Nudelsalat dazu ist doch rasch gezaubert: Nudeln nach dem Kochen kalt abschrecken, dann aus Kräutern, Salz, Essig, Öl oder Sahne die Soße mischen und ansonsten hinein, was sich so findet, z. B. ein paar hartgekochte Eier, alles was an Gemüse und Salat so da ist und Käsewürfel. Die Zutaten für kleine herzhafte Pfannkuchen finden sich meist auch - den Teig peppen wir beispielsweise mit Schinkenwürfelchen und Maiskörnern auf. Möhrensticks und einen Quarkdip dazu kriegen wir auch zusammen und dann plündern wir noch die Keks- und Schokoladenvorräte. Dazu Obst, kalter Tee und Saft... Geht doch!

 

 

Alles hübsch einpacken, Picknickdecke, Teller, Gläser, Besteck und Servietten nicht vergessen und los!

 

 

Durchatmen. Gänseblümchenketten machen. Die Seele baumeln lassen.

 

Genieße das lange Wochenende!