Sommersonnenwende

 

Sommersonnenwende. Wunderbar auch hierzulande, aber mein Traum wäre es ja, zur Mitternachtssonne in den Norden Norwegens zu reisen! Dass die Sonne dort zu dieser Zeit nicht untergeht, ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Schon immer hat dieses Phänomen die Menschen beeindruckt und berührt. Die folgende Beschreibung aus dem Roman "Pan" von 1894 habe ich z. B. gefunden: "Es begann, nicht mehr Nacht zu werden. Die Sonne tauchte kaum ins Meer hinab und kam dann wieder empor, rot, erneuert, als sei sie unten gewesen und habe getrunken. Wie merkwürdig es mir in diesen Nächten ergehen konnte, kein Mensch würde es glauben."

 

Spannend oder? Hast Du es schon erlebt?  

 

 

Wir müssen natürlich und zum Glück nicht so weit reisen, um uns von kleinen und großen Naturschauspielen berühren zu lassen. Wir haben es selber in der Hand - und gleich hier vor der Tür - uns dafür die Zeit zu nehmen. Das kann damit beginnen, dass wir morgens nicht den schnellsten Weg zum Bahnhof nehmen, sondern z. B. den, der uns durch eine kleine Parkanlage führt. Als Autofahrer parken wir entsprechend einfach nicht vor der Firma, sondern planen möglichst ebenfalls einen kurzen Fußweg durch einen Grünstreifen ein. Tautropfen glitzern auf Blüten, hinter einer großen Linde geht die Sonne auf, der Tag ist frisch, die Luft ebenfalls und wir atmen tief ein.

 

Nach Feierabend und am Wochenende können wir dann richtig eintauchen: Es ist Mitte Juni. Sommer! Wir fahren mit dem Fahrrad über's Land, liegen im Gras am Wasser, hören den Vögeln zu und betrachten träge die vorbeiziehenden Wolken. Zum Beginn der Dämmerung suchen wir in unberührter Natur das bezaubernde Schauspiel, dass es auch nur zu dieser Zeit gibt: Zart tanzende Glühwürmchen, die wie kleine Seelen um uns schweben. Wunderschön!

 

Ausschnitt aus "Im Kreislauf des Jahres" von Rudolf Lavant (1891)
Ausschnitt aus "Im Kreislauf des Jahres" von Rudolf Lavant (1891)

 

Die Prinzessin seufzt... Glühwürmchenzeit. Kräuterzeit. Rosenzeit. Barfußzeit. Blauer Himmel und Sonneschein. Reinigende Gewitter mit Blitz und Donner. Mittsommer. 

  

 

Passend zu diesem schönen Ereignis noch eine kleine Idee für ein besonderes Gebildbrot:

Für unsere Lieben backen wir heute ein goldbraunes Sonnenbrot aus einem klassischen Hefeteig. Dazu reichen wir frischen Kräuterquark, zünden ein Feuer an und trinken süßen Wein unter freien Himmel...

 

Rezept zur Sommersonnenwende, Sonnenbrot, gebackene Sonne, Dinkelvollkorn-Sonne zu Mittsommer
Sommertag im Juni: Blühender Holunder vor blau-weißem Himmel

 

Wir kommen aus der Natur, wir sind ein Teil von ihr und nur im Einklang mit ihr bleiben wir wirklich gesund. ♥