Martins-Weckmänner

Zum Martinstag Martinswecken: Selbstgemachte Martins-Weckmänner

Die für dieses Rezept nötige Schablone findest Du hier als Freebie-Download.

 

Einfach auf normalem A4 Papier ausdrucken und ausschneiden.

 

Rezept für 2 Weckmänner: 

 

Einen Hefeteig herstellen aus 25 g frische Hefe, 125 ml lauwarmer Milch, 6 EL Zucker, 1 Prise Salz, 330 g Mehl und 50 g Margarine oder Butter.

 

Im Ofen zugedeckt bei 50 °C gehen lassen, bis der Teig ungefähr auf doppelte Größe aufgegangen ist. Ofen auf 50 °C angeschaltet lassen.

 

Noch einmal gründlich durchkneten, dann auf unbemehlter Fläche etwa 1 cm dick ausrollen.

 

Mit Hilfe der Schablone 2 Kerlchen ausschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Arme und Beine etwas auseinanderziehen, Als Augen je 2 Rosinen aufdrücken und aus einem Teil der Teigreste die Knubbelnasen und Gürtel formen und auflegen.

 

Jedem Weckmann eine kleine Tonpfeife* vom Mund beginnend quer über den Körper legen und einen Teigarm darüber klappen. Andrücken.

 

Aus dem übrigen Teig Brötchen und Figuren nach Belieben herstellen und mit auf's Backblech legen. 

 

1 Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen und alle Teigstücke damit einpinseln (Pfeifen aussparen).

 

Das Blech in den 50 °C warmen Ofen setzen, mittlere Schiene, und die Figuren nochmals

20 Minuten gehen lassen. 

 

Auf 200 °C hochschalten und ab da in etwa 15 Minuten goldbraun backen.

 

 

 * Tipp: Tonpfeifen gibt es nicht an jeder Ecke zu kaufen. Bei Google einfach einmal "Tonpfeifen für Stutenkerle" eingeben, dann wirst Du sicher fündig.