Herbstliche Sanddorn-Buchweizentorte

Buchweizen-Sahnetorte mit Sanddorn, mit Blätterschablonen verziert

 

6 Eier trennen. Die Eiweiße mit 50 Gramm Zucker und einer Prise Salz steif schlagen.

 

Backpapier über dem Boden einer Springform einspannen. Ofen auf 150 °C vorheizen.

 

Die Eigelbe, 100 Gramm Zucker, 1 P. Vanillezucker, 100 ml Wasser, 100 g Buchweizenmehl, 70 g Mondamin und 1 P. Backpulver verrühren. Nun vorsichtig den Eischnee unterheben.

 

Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und im unteren Drittel des Backofens ca. 45 Minuten backen. In der Form etwas auskühlen lassen, dann vorsichtig herausschneiden und auf ein Rost stürzen.

 

Völlig auskühlen lassen, dann in drei Böden schneiden. Achtung, dieser Buchweizenbiskuit ist klebrig/saftig, darum mit Tortenpalette und Backpapier arbeiten. Den schönsten Boden für die Decke zurückbehalten.

 

500 ml Sahne mit 2 P. Sahnefest und 2 P. Vanillezucker steif schlagen.

 

Einen Boden auf eine Tortenplatte legen, mit Sanddornkonfitüre (oder Hagebutten-konfitüre) bestreichen. Darauf 1/3 der Schlagsahne aufstreichen. Den nächsten Boden auflegen, ebenso verfahren.

Den letzten Boden als Decke auflegen.

 

Den Rand der Torte mit Sahne bestreichen und mit angerösteten gehackten Mandeln verzieren.

 

Auf die Decke einige gewaschene, abgetrocknete Blätter legen, die Torte mit Puderzucker überstäuben und die Blätter wieder entfernen.