Küchengeschenke und Vorräte


Mein Vorratskalender


 

Konserviere mit mir das Besondere, das jede unserer Jahreszeiten zu bieten hat und stelle köstliche Gelees, Liköre oder Öle her, denn "home made" ist heute der wahre Luxus. 

 

Und auch heutzutage macht es noch Sinn, sich einen kleinen, feinen Vorrat anzulegen.

Es ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll, macht Spaß und im Übrigen: man weiß ja nie!

 

Dabei spreche ich noch nicht einmal von echten Krisen. Manchmal muss es aber z. B. einfach schnell gehen: Überraschungsbesuch steht vor der Tür. Freude. Panik. Pizzaservice? Hm. Wäre doch viel netter - und beeindruckender ☺ - wenn man schnell was Originelles zaubern könnte. Einfach Pasta aus dem Vorratsregal, das selbstgerührte Pesto dazu und die eingelegten Antipasti. Ach ja, luftgetrocknete, würzige Salami liegt doch auch noch bereit...

 

Oder wie wäre es mit der eingekochten Suppen-Grundlage? Ein paar Nudeln mit hinein, Gemüse dazu. Wenn dann noch Mehl, Trockenhefe und Brotgewürz zu finden sind, backen wir rasch gemeinsam ein paar köstliche Blitzbrötchen. Genau so fängt ein schöner Abend an.

 

 

Auch in anderen Situationen ist man dankbar, wenn man sich keinen Kopf mehr machen muss. Eine miese Erkältung hat einen erwischt oder man ist zeitlich nicht in der Lage, noch einzukaufen, zu schnippeln, zu funktionieren.

 

Wie großartig, wenn an gesunden, entspannten Tagen das eine oder andere vorgebrutzelt wurde. Selbst Kuchen lässt sich ja haltbar im Glas backen. Sehr wichtige Information. Siehe oben: Der Überraschungsbesuch!

 

Wenn Du übrigens nicht so gerne alleine köcheln und schnippeln magst: Veranstalte doch einfach demnächst eine Einmachparty.

 

Und nun geht es los:

 


Januar / Februar


Köstlicher Kiwi-Kompott

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Winter: Rezept für köstlichen Kiwi-Kompott

 

Für ca. 6 kleine Gläser:

 

12 Kiwis schälen, die weiße Mitte entfernen, das Fruchtfleisch würfeln und in einen Kochtopf geben.

 

250 ml Wasser, 250 g Zucker und 1 TL Vitamin-C-Pulver zufügen.

 

Einmal aufkochen lassen, dann weitere 5-6 Minuten weiterköcheln.

 

Inzwischen 90 g Koch-Vanillepuddingpulver (ca. 2 Beutel) mit 500 ml kaltem Wasser glattrühren.

 

Zu den Kiwis gießen und unter Rühren noch einmal aufkochen lassen, dann randvoll* in die vorbereiten Gläser füllen und sofort verschließen.

 

5 Minuten kopfüber auf ein nasses Tuch stellen, danach umdrehen und auskühlen lassen.

 

Kühl gelagert ein paar Tage haltbar.

  

* Für längere Haltbarkeit die Gläser einkochen. Dann vorher nur bis 1 cm unter dem Rand befüllen.

 

 


Veggie Lemon Curd

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Winter: Rezept für Veggie Lemon Curd

 

Für etwa 2 kleine Gläser:

 

100 g gute, frisch geöffnete Margarine in einem Topf zerlassen, 30 g Speisestärke (= ca. 3 gut gehäufte EL) unter Rühren so lange darin erhitzen bis die Masse glatt und cremig ist.

 

200 ml Orangensaft , 150 ml frisch gepresster Zitronensaft (dafür braucht man ca. 3 - 4 Stück), 175 g Zucker und 1 P. geriebene Zitronenschale zufügen.

 

2 Minuten kochen lassen, sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und diese kopfüber für etwa 10 Minuten auf ein nasses Tuch stellen.

 

Kühl aufbewahrt gut 2 Wochen haltbar. 

 

 


März / April


Die Kraft des Frühlingsbaumes: Birkengelee

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Frühling: Rezept für köstliches Birkengelee

 

In einem größeren Topf 750 ml Birkensaft (selbst abgezapft oder aus dem Naturkostladen oder Reformhaus) aufkochen, 1 EL Birkenblätter (z. B. aus der Apotheke oder ca. Ende Mai selber gesammelt) zufügen.

 

5 Minuten ziehen lassen, dann abfiltern.

 

Zur Flüssigkeit 1 EL Zitronensaft und 500 g Gelierzucker 2:1 zufügen, unter Rühren aufkochen lassen und noch ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

 

Sofort randvoll in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und 10 Minuten kopfüber stehen lassen.

 

 


Zur Walpurgisnacht: Hexenlikör

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke zur Walpurgisnacht: Rezept für Hexenlikör

 

Achtung: Dieser Likör benötigt 2 Wochen Vorbereitungszeit

 

Eine Liter-Flasche und einen Trichter in einem großen Topf auskochen, mit einer Zange herausnehmen und auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

 

300 ml Heidelbeersaft und 150 ml Holunderblütensirup mit 3 EL Johanniskraut, 3 EL Melisse, 6 Gewürznelken und 6 Pfefferkörnern in einem Topf aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen.

 

Den Sud durch ein Sieb in die vorbereitete Flasche füllen, dann 400 ml Wodka (40 Vol.-%) langsam dazugießen. Die Flasche gut verschließen und durchschütteln.

 

Diesen Ansatz an einem dunklen, kühlen (nicht kalten!) Ort etwa 1 Woche stehen lassen. In dieser Zeit hin und wieder aufschütteln.

 

Nach der Reifezeit abfiltern (Papier- oder Stoff-Filter - das dauert!), in eine neue sterile Flasche abfüllen und gut verschlossen nochmals 1 Woche nachreifen lassen.

 

Haltbarkeit ca. 1/2 Jahr - Nach Anbruch aber im Kühlschrank aufbewahren und baldmöglichst aufbrauchen. (Was kein Problem sein sollte, auch wenn dieser Likör mangels Tollkirschensud und Fliegenpilzpaste nicht wirklich zum Abheben geeignet ist )

 

 

 


Mai / Juni


Einfacher Johannisbeer-Sirup

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Frühsommer: Rezept für köstlichen Johannisbeer-Sirup

 

Rezept für 1,5 Liter Sirup:

 

Rote Johannisbeeren mit den Rispen von den Zweigen schneiden, eine Schüssel voll. Die Beeren mit Hilfe einer Gabel von den Rispen ziehen und 1 Kg Johannisbeeren abwiegen.

(Es macht nichts, wenn noch einige Rispenteile, Blättchen oä. darin sind, da alles gekocht und gesiebt wird.)

 

Eine 1,5 Liter Flasche (oder mehrere kleine) kochend heiß ausspülen und auf ein nasses Tuch stellen. 

 

Eine große Schüssel (möglichst mit Ausguss), ein feinmaschiges Sieb und einen Flaschentrichter kochendheiß abspülen und auf einem sauber lagern.

 

Die Beeren mit 1 Liter Wasser und 500 g normalem Zucker in einen großen Topf geben und aufkochen lassen. 5 - 10 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen, bis die Beeren aufgeplatzt sind. 

 

 

Die kochendheiße Flüssigkeit durch das Sieb in die saubere Schüssel gießen, etwas abtropfen lassen und die Beeren leicht ausdrücken.

 

 

Nun den heißen Sirup in die vorbereiteten Flaschen füllen (die weiter auf dem nassen Tuch stehen bleiben müssen) und auskühlen lassen. 

 

Im Kühlschrank verschlossen gelagert, hält sich der Sirup mindestens einige Wochen frisch. 

 

 


Zur Johanni-Gartenparty: Johannisbeer-Grillsoße

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Frühsommer: Rezept für Herzhaftes mit Johannisbeeren: Delikate Johannisbeer-Grillsoße

 

Für 1 kleines Glas:

 

200 g frisch gepflückte rote Johannisbeeren, 50 g Zucker, 50 ml Weißweinessig, 1 TL Senf, 1 TL Salz, 1 Prise Nelkenpulver, 1 Prise Zimt und 1 Prise Pfeffer unter Rühren in einem Topf aufkochen lassen und danach in etwa 15 -  20 Minuten dickflüssig einkochen lassen.

 

Diese Menge reicht frisch für 1 Gelegenheit. 

 

Sollen mehrere Gläser auf Vorrat hergestellt werden, die Menge einfach vervielfachen und die fertige, kochendheiße Soße sofort randvoll in Twist-Off-Gläser füllen. Verschließen, umdrehen und auf einem feuchten Küchentuch 10 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

  

 


Aromatisch-würzige Wiesenschaumkrautbutter

Vorratskalender - Vorräte und Küchengeschenke im Frühling: Rezept für köstliche Wiesenschaumkrautbutter - Spezialität im Mai: Wiesenschaumkrautbutter

 

Für 2 Rollen:

 

2 Handvoll Wiesenschaumkrautblüten und -knospen leicht ausschütteln und ein bisschen klein schneiden.

 

Mit 250 g zimmerwarmer Butter und 1 Prise Salz (mit einer Gabel) vermengen.

 

Die Masse auf 2 Stücke Klarsichtfolie aufteilen und jedes Teilstück mit Hilfe der Folie zur Rolle schieben / formen.

 

Die Rollen im Kühlschrank fest werden lassen. 

 

 


Holunderblüten-Sekt-Gelee

Küchengeschenk im Mai oder festliches Mitgebsel, Gastgeschenk im Mai, Feinschmecker-Gelee: Holunderblüten-Sekt-Gelee

 

500 ml Holunderblütensaft, 400 ml trockenen Sekt und 500 g Gelierzucker 2:1

in einem Topf mischen. Unter Rühren aufkochen und mindestens 3 Minuten sprudelnd weiterkochen lassen.

 

 

Gelee in die kochend heiß ausgespülten Twist-Off-Gläser füllen. Kühl und dunkel aufbewahrt hält sich das Gelee etwa 6 Monate.

 

 


Juli / August


Simples, schnelles Rucola-Pesto

 

1 Schale (150 g) Rucola gründlich waschen und gründlich trockenschleudern / -tupfen.

 

In den Standmixer zuerst 200 ml Olivenöl füllen, danach den Rucola und schließlich 1 Beutel (100 g) gemahlene Mandeln, 1 Beutel (40 g) Parmesan, 1 leicht gehäufter TL Salz und

1 Prise Zucker.

 

Alles glatt mixen, in saubere Schraubverschlussgläser füllen.

 

Verschlossen und im Kühlschrank ist das Pesto ca. 3 – 4 Wochen haltbar. Dabei anbebrochene Gläser immer mit einer Schicht Olivenöl bedecken.

 

 


Heimisches "Superfood": Brennesselsamen

Brennessel mit reifen Samen - Heimisches Superfood

 

Für's Müsli und den Salat:

 

Brennesseln kennt eigentlich jeder, aber das wissen noch nicht alle: Brennesselsamen sind ein richtiges (und heimisches!) "Superfood". Jetzt, im Juli und August, ist Sammelzeit. 

 

Brennesselsamen enthalten sehr viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie sind gut für die Haut, stärken das Immunsystem und wirken belebend auf alle Körperfunktionen.

 

Sammeln kann man sie überall in der Natur, bitte nur nicht an stark befahrenen Straßen. Zum Sammeln trägt man Handschuhe und breitet sie zu Hause gleich auf ein Baumwoll- oder Leinentuch aus, um sie trocknen zu lassen.

 

Trocken und luftdicht verpackt sind sie dann ca. 1 Jahr haltbar.

  

P. S.: Auch die Blätter der Pflanze kannst Du sehr gut brauchen. Entweder breitest Du sie ebenfalls zum Trocknen aus, bis sie rascheln. Dann trocken und luftdicht verpacken und schon hast Du Deinen eigenen Brennesseltee, den Du wegen seiner entzündungshemmenden und entwässernden Wirkung kurmäßig trinken kannst. Oder - wenn Du einen Garten oder Balkon hast - Du setzt einen Brennesselsud an, mit dem Du einfach und natürlich etwas gegen Blattläuse tun kannst. Dazu gibst Du einfach alle Teile der Brennessel in einen kleinen oder großen Eimer und füllst diesen anschließend voll Wasser. Nun 24 Stunden stehen lassen, abseihen und den Sud in eine Sprühflasche füllen. Fertig ist Deine Waffe gegen die gefräßigen Krabbler. Sprüh einfach die befallenen Pflanzenteile täglich ein, bis sie wieder befreit sind.

 

 


Mini-Kirsch-Rumtöpfchen

 

 

Gewünschte Menge Twist-Off-Gläser ausgekochen und mit einem sauberen Tuch abtrocknen.

 

Reife, süße, einwandfreie Kirschen kalt abwaschen, auf einem Tuch abtropfen lassen und dann vorsichtig trocken tupfen. Die Steine entfernen.

 

Die Gläser 3/4 hoch mit Kirschen füllen, dabei messen, wieviel Gramm Kirschen es jeweils sind. Anschließend die selbe Menge Zucker darüber füllen. (Also z. B. 100 g Kirschen = 100 g Zucker.)

 

Jeweils 1 Stückchen Zimtstange zufügen.

 

Nun das Ganze mit 54%igem Rum auffüllen. An dieser Stelle eine Wiederholung: 54% bitte! Achte auf das Etikett - viele Rumsorten haben "nur" 40 % Alkohol. Das ist zu wenig.

 

Rühre einmal mit einem abgekochten und abgetrockneten Löffel vorsichtig um, dann verschließe die "Töpfchen" und bewahre sie lichtgeschützt und kühl auf - für ganze 6 Monate.

 

Am Anfang kannst Du sie hin und wieder bewegen. Der Zucker löst sich dabei langsam auf.

 

Zu den Feiertagen im Dezember ist es dann soweit: Nun kannst Du Deinen aromatischen Kirsch-Rumtopf verschenken oder ihn zusammen mit Gästen gläschenweise pur oder zu Eis genießen.

  

 


Würz- u. Heilkräuter aus dem Beet

 

Beste Erntezeit für Salbei und Thymian ist der Juli. Vom Salbei erntet man entweder ganze Zweige, die man kopfüber aufhängt oder man legt die Blätter einzeln aus. Der Thymian ist so zart, dass die ganzen Stiele mit Blättchen verwendet werden. Etwa 10 Tage luftig und schattig durchtrocknen lassen, dann in Schraubverschlussgläser füllen.  

 

 


September / Oktober


Eingeweckte Möhren mit Thymian

Rezept für den Weckautomat - Herzhaftes Einkochen - Eingeweckte Möhren mit Thymian

 

Im Einkochautomaten eingekochte Möhrenstifte in Orangensaft mit Knoblauch und Thymian (Rezept für 4 Gläser á 1 Liter)

 

Hände waschen. Gläser, Deckel, Einfülltrichter, Suppenkelle, Schaumkelle und einige Löffel spülen, kurz in kochend heißes Wasser legen oder mit kochend heißem Wasser gut ausspülen, dann kopfüber zum Abtropfen auf ein sauberes, schon nasses, aber ausgewrungenes Küchentuch stellen.

 

Gummiringe und Verschlussklemmen mit klarem Wasser säubern und in einem Topf in Wasser mit einem Schuss Essig 5 Minuten auskochen, danach in frisch gekochtem, klarem Wasser lagern.

 

Gut 3 Kg Möhren schälen und in Stifte schneiden.

 

1,5 Liter Wasser, 0,5 Liter Orangensaft, 4 durchgepresste Knoblauchzehen, 1 Handvoll kurze Thymianzweige, 2 gestrichene TL Zucker und 4 gestrichene TL Salz zum Kochen bringen.

 

Die Gläser auf dem nassen Tuch umdrehen, das Gemüse roh auf die Gläser verteilen und mit dem ungesiebten Sud jeweils bis 2 cm unter den Rand auffüllen. Alle Ränder gründlich sauber wischen. Die nassen Gummiringe auf den Rand legen, die Glasdeckel auflegen und mit 2 Klammern fixieren.

 

Die Gläser auf das Rost in den Einkochautomaten stellen, ohne dass sie sich berühren. Anschließend heißes Wasser einfüllen bis die Gläser zu ¾ im Wasser stehen.

 

30 Minuten bei 98 °C einkochen.

 

Anschließend mit der Zange entnehmen, auf ein Tuch stellen und mit einem anderen Tuch bedecken, so dass die Gläser nur langsam abkühlen.

 

Nach dem Abkühlen beschriften. Haltbarkeit mindestens 1 Jahr.

 

(Verwendung der Möhrenstifte beispielsweise: In einem Sieb abtropfen lassen und in der Pfanne in heißem Fett erhitzen oder mit der Soße und reichlich Creme fraiche erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.)

  

 


Gedörrte Apfelringe

Äpfel im Backofen dörren
Gedörrte Apfelringe

 

Von den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen und mit Schale in dünne(!) Scheiben schneiden.

 

Wenn du einen wirklich luftigen, trockenen Raum zur Verfügung hast, kannst du die Apfelringe dort an Schnüren nebeneinander zum Trocknen aufhängen. Nach einigen Tagen sind die dünnsten bereits getrocknet. 

 

Die Alternative: Im Ofen auf Rosten bei 75 °C Umluft in ca. 4 Stunden trocknen lassen. Dabei ab und zu die Tür öffnen, damit Dampf entweichen kann.

 

 

Die Apfelringe trocken in Papiertüten aufbewahren. 

 

 


Süß-würzige Kürbis-Birnen-Konfitüre

 

Für knapp 2 Liter Konfitüre:

 

1 mittelgroßen Hokkaido-Kürbis teilen, schälen, Fasern und Kerne entfernen, 650 g Fruchtfleisch abmessen und in Stücke schneiden. Mit 250 ml Birnensaft unter Rühren aufkochen lassen. 10 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Pürierstab glatt mixen.

Weitere 150 ml Birnensaft, 3 EL Apfelessig, 1 Kg Gelierzucker (1:1), 1 P. Vanillezucker, 1 TL gemahlener Zimt, 1 kräftige Prise Salz und 1 kleine Prise geriebene Muskatnuss zufügen, umrühren und unter weiterem Rühren aufkochen lassen. Ca. 4 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen, dann sofort in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen, fest verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

 

Haltbarkeit ca. 1 Jahr.  

 


Himmel und Erde: Kartoffel-Apfel-Konfitüre

Kartoffel-Apfel-Konfitüre

 

(Für 6 - 7 kleine Gläser)

 

400 g mehlig-kochende Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in den Mixer füllen.

Mit 500 ml Apfelsaft übergießen.

 

300 g Äpfel schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls in den Mixer geben.

 

1 P. Vanillezucker, 2 TL Vitamin-C-Pulver, 1 TL Zimt, ½ TL Muskat und 1 Prise Salz zufügen.

 

Ein paar Minuten mixen, bis alles zerkleinert ist.

 

Mit 500 g Gelierzucker 2:1 in einen großen Topf füllen, unter Rühren zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren bei starker Hitze gut 5 Minuten kochen lassen.

  

Sofort randvoll in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und 10 Minuten kopfüber auf einem nassen Tuch stehen lassen.

 

 


November / Dezember


Hat's in sich: Dörrobst-Winterlikör

Dörrobst Winterlikör Flaschen

 

Ansatzzeit: 6 - 7 Wochen

 

In ein großes ausgekochtes 1,5-L-Weckglas je 120 g gedörrte Feigen, Aprikosen, Pflaumen und Rosinen geben.

700 ml weichen Brandy (36 Vol.-%) darüber gießen und das Glas gut verschließen.

 

An einem warmen (nicht sonnigen!) Ort 3 Tage stehen lassen.

 

Das Mark einer Vanilleschote auskratzen. Die Schote, das Mark, 2 Zimtstangen, 4 Gewürznelken und 2 EL guten Honig zur Ansatzlösung geben.

 

In einem Topf 200 ml Orangensaft mit 150 g braunem Kandis zum Kochen bringen und rühren, bis sich der Kandis ganz aufgelöst hat. Noch 3 bis 5 Minuten weiterköcheln, dann vom Herd nehmen. Entstandenen Schaum abschöpfen.

 

Die Orangenlösung auf etwa 50 °C abkühlen lassen, dann zum Ansatz gießen.

 

Das Gefäß wieder gut verschließen, schütteln und an einem kühlen, dunklen Ort 6 Wochen lagern. In der Zeit den Ansatz gelegentlich aufschütteln

 

Den Ansatz erst durch ein Sieb und dann durch einen Papier- oder Stoff-Filter gießen (dauert!) und in sterilisierte Flaschen füllen. Der Likör ist dann sofort genussfähig. 

 

 


Honig-Rum-Mandeln mit Rosinen

Eingelegte Mandeln mit Rosinen: Mandeln in Rum-Honig

 

Für 3 kleine Gläser:

 

Genau wie die "puren" Rumrosinen ist auch diese Mischung lecker zu Vanilleeis, Apfelkuchen, Punsch oder Tee!

 

In einer Schüssel 100 g Rosinen mit 80 ml braunem Rum übergießen, 1 TL Zimt überstäuben und 320 ml flüssigen Honig dazugeben. Alles gründlich vermischen und beiseite stellen.

 

200 g Mandeln in Wasser aufkochen lassen, einige Minuten köcheln, dann in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken.

 

Die Haut von den Mandeln abziehen, die Kerne mit Küchenkrepp trockentupfen und dann in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundum goldbraun anrösten.

 

Die gerösteten Mandelkerne zu den Rosinen fügen, alles gut vermischen, in kleine Schraubverschlussgläser füllen und fest verschließen. 

 

Die Mandeln sind auf diese Weise gut haltbar. 

 

 


Pomelo-Orangengelee

Pomelo-Orangen-Gelee

 

Für 2 - 3 kleine Gläser:

 

1 Pomelo sauber schälen und sorgfältig filetieren. Das Fruchtfleisch lässt sich relativ leicht von Hand aus den Trennwänden lösen. Geduldig arbeiten, denn alles Weiße muss entfernt werden, sonst wird das Gelee zu bitter.

 

Das ausgelöste Fruchtfleisch abwiegen und mit frisch gepresstem Orangensaft so auffüllen, dass es 500 g ergibt.

 

Im Standmixer einige Minuten fein pürieren.

 

Den Fruchtsaft in einen Topf geben, 500 g Gelierzucker 1:1 unterrühren und zum Kochen bringen.

 

4 Minuten sprudeln kochen lassen, dann in vorbereitete, ausgekochte Twist-Off-Gläschen füllen. Sofort verschließen und noch 10 Minuten kopfüber stehen lassen. 

 

 


Omas Backpflaumenmus mit Adventsgewürzen und Mandeln

Geschenkidee zu Weihnachten: Weihnachtliches Backpflaumenmus

 

Ein richtig schön winterliches Rezept!

 

Für 4 kleine Gläser:

 

Zur Vorbereitung 375 g entsteinte Backpflaumen vierteln und 15 Stunden in 1/2 Liter kaltem Wasser einweichen.

 

Mit dem Saft von 2 Apfelsinen, 100 g kleingehacktem Orangeat, 250 g braunem Zucker, 1 TL Zimt, ¼ TL gemahlenen Nelken und ¼ TL Ingwer unter ständigem Rühren langsam zum Kochen bringen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

 

Abschäumen und unter stetem Rühren etwa 40 Minuten kräftig kochen lassen, bis das Mus dickbreiig ist. Dabei vor den letzten 10 Minuten 100 g gehackte Mandeln zufügen.

 

Zuletzt 3 EL Mandellikör und 3 EL Orangenlikör zufügen, nochmal kurz aufkochen lassen, dann sofort randvoll in Gläser füllen. Verschließen, umdrehen und 10 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

 

 


 

Das war's bis auf Weiteres. Schau bitte wieder rein. Hier wird noch eine Menge dazukommen. ♥