Prinzessin's kleiner Landgarten


Herbst


Meine Herbstanemonen in der Nachmittagssonne

Weidenkorb mit Zapfen

Der alte Weidenkorb hat nicht mal mehr einen Boden, aber weg kommt er lange noch nicht. Eine Baumscheibe hilft nach und mit Zapfen und Salatbesteck geschmückt macht er nun zu seinem Ende hin noch eine gute Figur.

Topf Deko

Ein kleiner Blickfang für Stellen, an denen sonst nichts wachsen möchte: Ein Hügel aus einfachen Tontöpfen, bepflanzt mit Hauswurz und Fetthenne.

Noch einmal Hauswurz. Eine ganze Schale voll davon. Ich finde Sempervivum immer dekorativ und pflanze sie besonders gerne in alle Ecken, die ich gerne mal beim Gieß-Rundgang im Sommer vergesse. Am attraktivsten finde ich aber die Tatsache, dass man Hauswurzen immer schon magische Kräfte zugesprochen hat und sie rundum heilend und schützend wirken sollen.

 

roter Hauswurz

Ein Rahmen für den Ammoniten. Das ist auch so eine Ecke. Rund um den mindestens 66 Millionen Jahre alten Kopffüßer wieder Hauswurz, mit Sedum, Steinen und Muscheln - und dazwischen sprießt Vogelmiere. Das Wildkraut ist im Garten eigentlich wunderbar - wenn man weiß, dass es mild und leicht nach Mais schmeckt und sich hervorragend z. B. für Salate oder Kräuterbutter eignet.

 

Herausrupfen ist also keine Unkrautentfernung sondern köstliche Ernte! Super.

 

Steingartengewächse und ein Ammonit

Hm. Ganze vier Äpfel trägt unser Jonagold-Säulen-Bäumchen bis jetzt. Und ich habe sooo viele Rezepte für Apfelkuchen. Düngen, gießen und weiter warten. Es soll ja von Jahr zu Jahr üppiger werden...

 

Nachtrag zwei Jahre später: Acht. Acht!!! Vier um sie frisch zu genießen, vier für die ersten Bratäpfel im Jahr. ♥

Topinambur-Blüte

Die Knollen könnte man ausbuddeln und zubereiten, aber ich lasse meine wuchernden Lieblinge einfach als Schmuckpflanzen stehen.

Keramik-Laternchen im Vorgarten

Da ich die Blütenstände von "Paul's Himalayan Musk" stehen lasse, freuen wir uns im Herbst über unzählige kleine rote Hagebutten. Ein Gang vor die Terrassentür und schnipp-schnapp die Tischdeko hereingeholt. Like.

 

Hagebutten von Paul's Himalayan Musk"

Nachdem die Sommerblumen schlapp gemacht haben, werden die Terrassenkübel mit Herbstpflanzen bestückt, wie hier zum Beispiel mit Gräsern, Knospenheide und Alpenveilchen. 

 

Novemberregen. Langsam wird alles ruhig.

Ich mag's.


Winter

Rauhreif auf Heideblüten

Der erste Frost Ende November: Rauhreif auf den Heideblüten

Rauhreif: Vogel im Winter auf Zierapfelbaum

Die Gartenvögel freuen sich über die verbliebenen Früchte am Zierapfelbaum.

 

Gut, dass ich dieses Jahr nicht geschafft habe, sie für Crab-Apple-Jelly abzuernten.

Rauhreif: Fliederbaumblätter im Gras
Buchskugel von Rauhreif überzogen

Eingeschneite Immergrüne im Kübel...

... und unser winterliches Vogel-Restaurant. Wusstest Du, dass Du die Maisenknödel vor dem Aufhängen immer etwas anbröseln musst? Sonst können die Vögel mit dem hartgefrorenen Klumpen nicht sehr viel anfangen.

Leuchtet abends heimelig bernsteinfarben - wenn tagsüber nicht gerade Schnee auf den Solarmodulen liegt.

Verblühter Sonnenhut, schick verhüllt.

Holztannen als Gartendekoration
Weihnachtliche Deko am Hauseingang

 

Träumen vom Neubeginn...


Hier geht's zurück auf die erste Seite: 

Seite 1   -   Seite 2

Und hier geht es zurück zur Hauptseite